Reparatur geglückt

Hallo ihr Lieben,

Mit „Tatü-Tata“ war ich heute Morgen zur Arbeit gerollt, erstaunlicher Weise war ich nur rund 10 Minuten langsamer als mit den Fahrrädern.
So blieb sogar noch Zeit, um ein paar Bilder zu machen.

Wirklich zu dumm, dass ich heute nur mein Smartphone mit dabeihatte.
Wenn ich geahnt hätte, wie schön der heutige Sonnenaufgang werden würde, dann hätte ich meine Kamera mitgenommen- schade!


Mit Hilfe des rettenden Flickens konnte ich den Reifen wieder dicht bekommen.
Tatsächlich steckten gleich zwei Dornen im Mantel drin, doch nur einer hatte das Loch im Schlauch verursacht.

Auf der Heimfahrt bekam der wieder zusammengeschraubte alte Knochen selbstverständlich auch noch ein kleines Fotoshooting.

Veröffentlicht von rosarote Fahrradkurbel

Von A nach B mit meinen Drahteseln.

2 Kommentare zu „Reparatur geglückt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: