Nach dem Wintereinbruch plötzlich Sommer, im Garten ist was los

In der letzten Woche war es ja schon fast sommerlich warm.

Das gute Wetter hatte ich gleich zweimal für nötige Futterfahrten ausgenutzt.

Ich bin immer wieder sehr dankbar das ich den Hauptgewinn damals beim Stadtradeln gewonnen habe, so kann ich mühelos auch schwere Lasten befördern. Der Hauptgewinn ist für mich ein wichtiges Nutzfahrzeug.

Dank des Wetters konnte ich aber auch endlich mal wieder mit dem grünen Glöckchen unterwegs sein. Seit Ewigkeiten war ich sogar mal wieder in dem kleinen Skatepark in Wetter.
Ach was für ein Spaß!
Natürlich war ich etwas aus der Übung gekommen, aber zu meiner Verwunderung hatte ich endlich den sogenannten „Fakie“ geschafft.
Dazu rollt man langsam eine kleine Halfpipe hoch und lässt sich rückwärts zurückrollen. Beim Zurückrollen musste ich rückwärts trampeln, da ich keine Freecoaster-Nabe am Hinterrad habe. Um den „Fakie“ fertig zu bekommen dreht man sozusagen rückwärts eine kleine Kurve um sich im Besten Falle um 180° zu drehen und dann vorwärts wieder weiter zu fahren. Naja an den 180° muss ich noch ein bisschen arbeiten.
Dummer Weise hatte ich die Knipskiste an diesem Tag zu Hause liegen lassen, deshalb hier ein paar Archivaufnahmen von dem Skatepark mit Methusalem meinem BMX-Oldi.


Auf dem Weg zur Arbeit war ich auch mit meinem Lieblings BMX unterwegs und natürlich konnte ich nicht an den hübschen Frühlingsboten vorbeifahren, ohne meine Kamera aus der Tasche zu holen.

Am Donnerstag erfuhr ich überraschend von meinem Verpächter meiner Wiese, dass am Freitag die Holzfäller kommen würden, um drei tote Bäume in meinem Garten zu fällen.
Wir hatten vereinbart, dass ich die Bäume „entsorge“.
Dazu musste ich erst mal meine Kettensäge wieder flottkriegen und Kettenöl kaufen.
Mit dem Hauptgewinn fuhr ich schnell noch zum Gartenfachhandel, um alles zu besorgen.
Dieses Mal hatten sie dort lebensgroße Elche als Deko auf dem Gelände stehen.
Die sahen wirklich klasse und sehr echt aus.

Am Freitagmorgen wurde es dann spannend. Alle drei, durch die anhaltende Dürre, abgestorbenen Bäume wurden gefällt.
Mit Hilfe eines Schleppers mit Seilwinde, fielen die Bäume ziemlich gut, so dass kaum Schaden an anderen Pflanzen entstanden war. Am Samstag hatte ich es tatsächlich geschafft alle drei Bäume klein zu sägen.
Auf den Bildern könnt ihr sehen, wie es jetzt in meinem Garten aussieht. Heute werde ich mit der blauen Rappelkiste zu dem Garten fahren und mit den Aufräumarbeiten fortfahren.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und bleibt alle gesund.

Veröffentlicht von rosarote Fahrradkurbel

Von A nach B mit meinen Drahteseln.

3 Kommentare zu „Nach dem Wintereinbruch plötzlich Sommer, im Garten ist was los

Schreibe eine Antwort zu elsweilerhasenberg Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: