Juhuuh, endlich Schnee im Ruhrpott!

Hallo ihr Lieben,

Samstag abends war es endlich soweit. Der Erste Schnee blieb liegen und für Sonntag hatten die „Wetterfrösche“ weiteren Schnee angekündigt.
Aus diesem Grund war ich heute schon so um 6 Uhr auf den Beinen, um nach einem gemütlichen Frühstück losfahren zu können.
Ich war mir noch nicht ganz schlüssig darüber, welches Fahrrad ich für meine Schneetour nehmen sollte, „Dirty“ oder das „Möchtegern-Mountainbike“.
Wegen der Gangschaltung und der Rücktrittbremse (die funktioniert immer) viel meine Wahl auf das Möchtegern-Mountainbike.

In meinem Rucksack hatte ich eine kleine Flasche mit Mineralwasser, meine Kamera und ein paar Utensilien für den kleinen Gang in die Büsche (ihr wisst schon), mitgenommen.
Soviel zu meiner Survival-Ausrüstung für den Schneeausflug.
Los ging es in Richtung Hammerteich,

weiter zum Hohenstein am Wildgatter vorbei,

zum Wartenberg hoch, am Naturfreundehaus vorbei, zum Aussichtspunkt über dem Steinbruch.
Leider war die Sicht nicht so gut.

Weiter ging es kreuz und quer durch den Wald mit unfreiwilligem Kraxseln an einem Hang, weil ich doch tatsächlich vom Weg abkommen war.
Durch zwei Moutain-Biker, die dann irgendwann knapp 50 Meter oberhalb von mir an dem Hang auftauchten, fand ich den Weg dann doch wieder.
Unterwegs hatte ich natürlich immer wiedermal den verzuckerten Wald geknipst.

Leider hat unser Wald aber auch in den letzten drei Jahren besonders gelitten. Nicht nur die Fichten sind abgestorben, sondern auch die Kiefern leiden unter der Trockenheit und sind dadurch anfällig für den Borkenkäfer geworden.
Es macht mich immer traurig, wenn ich sehe, dass diese schönen Riesen, die viel älter sind als ich, einfach jetzt in großer Zahl eingehen.

Im Anschluss noch ein paar Impressionen aus der vergangenen Woche ohne Schnee.

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche

Veröffentlicht von rosarote Fahrradkurbel

Von A nach B mit meinen Drahteseln.

3 Kommentare zu „Juhuuh, endlich Schnee im Ruhrpott!

    1. Vielen Dank, es war wunderschön, obwohl ich ja von Weg abgekommen war und irgendwann mitten im Wald an einem ziemlich steilen Hang stand und dann mit Drahtesel auf dem Buckel den Berg hoch gekraxelt war. Die unfreiwillige Bergtour hatte es ganz schön in sich. Du siehst also nicht nur dir passieren Missgeschicke bei Radausflügen.

      Gefällt mir

  1. Der Schnee war toll! Bonnie und ich haben einen tollen Ausflug gemacht :)Wieder tolle Bilder, Daggi! P.S. Ich war natürlich nur zu Fuß unterwegs und auf Wegen ;)) :). Dein Schwesterchen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: