Kleine Blümchen, Schönheiten für das Gemüt!


Hallo ihr Lieben,

seit nun rund drei Wochen sehen wir in den Fernsehnachrichten nur noch traurige Bilder aus der Ukraine.
Ich muss gestehen, dass es mir seit dem extrem schwer fällt mal an was anderes zu denken.



Aber es hilft ja nichts, denn schließlich sitze ich immer noch schön geschützt in meiner geheizten Wohnung mit Strom, warmen Wasser und einem vollen Kühlschrank mit Lebensmitteln.
Ich kann mich frei bewegen und werde nicht wegen meiner Meinung gegen den Krieg verhaftet, so wie in Russland.
Alles in allem jammere ich also auf hohem Niveau!
Aus diesem Grund habe ich mir einen Tritt in den Hintern verpasst und meine Kameras wieder hervor geholt, weil ich auch unbedingt meine Hausaufgaben für meinen Online Kurs erledigen musste.
Eine der Aufgaben war es eine Makroaufnahme von Blumen anzufertigen.


Wie schön, da ja zur Zeit der Frühling langsam bei uns Anlauf nimmt!
Natürlich gingen mit mir bei solchen Motiven gleich wieder die Pferde durch, da ich es nicht lassen konnte wieder mein Fahrradrücklicht zu missbrauchen!
Zur Morgendämmerung mit dem sowieso schon schönem Licht war das bisschen Rotlicht dann der Knüller!


Es hat wirklich Spaß gemacht die schönen Blümchen und Blüten in Szene zu setzen.

Unterwegs war ich in der letzten Woche mit dem Bretzel, weil ich nach der Arbeit noch einen Abstecher zu den Fischen meines Sohnemanns machen musste, der zur Zeit in Urlaub ist.

Das Bretzel eignet sich besonders gut dafür, weil ich momentan nach überstandenem Norovirus immer noch nicht wirklich körperlich auf der Höhe bin.
Das Fahrrad wiegt nicht viel, hat viele Gänge und läuft wie eine Eins!

Die zweite Fotoaufgabe war eine Nachtaufnahme mit dem sogenannten Blendenstern (Strahlen um Lichtquellen im dunkeln) anzufertigen.
Dazu war ich mit meinem Kamerafahrrad, dem roten Lastesel los gefahren.


Der Fotorucksack passt genau vorne in den Korb hinein, so dass ich bequem die Kamera und die Objektive griffbereit hatte.
Der Zweibeinständer an diesem Fahrrad war äußert praktisch beim sicheren und geraden Abstellen der Fotoausrüstung.


Die Kompaktkamera hatte ich dieses mal nicht dabei, weil sie für diese Aufgabe technisch wohl an ihre Grenzen gekommen wäre.






Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe das euch die Bilder auch gefallen haben.

Liebe Grüße
Dagmar


Veröffentlicht von rosarote Fahrradkurbel

Von A nach B mit meinen Drahteseln.

4 Kommentare zu „Kleine Blümchen, Schönheiten für das Gemüt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: