Blümchen-Foto-Radeltour!



Hallo ihr Lieben,



eine kunterbunte Fahrradwoche liegt hinter mir.
Los ging es am Samstag.





Mit Christi ging es nochmal zur Müllumladestation, beladen hatte ich sie dieses mal mit Metallschrott und ein paar kleinen Elektroteilen.







Inzwischen begrüßen mich die Mitarbeiter schon mit einem Grinsen im Gesicht.
Es kommt wohl nicht häufig vor, das jemand mit einem Lastenfahrrad zur Müllstation fährt.

Da mache ich doch gerne den Anfang!


Es ist ein Wahnsinn, aber ich bin immer noch nicht fertig mit dem Entrümpeln und ich fürchte Christi muss bestimmt nochmal ran.


Am Sonntag hatte ich meinen Fotorucksack gepackt und war mit meinem perfekten Kamerafahrrad (roter Lastesel) einfach mal losgefahren.
Ich wählte spontan Wege aus, die trotz schönstem Radelwetter wenig befahren waren.


Unterwegs hatte ich so manches Blümchen am Wegesrand geknipst.

Richtig hübsch waren auch die farbenprächtigen Baumpilze, so bunt hatte ich sie auch noch nicht gesehen.

An jeder Ecke gab es neue hübsche Motive zu sehen und die Zeit verflog im Nu.



Meine entspannte Blümchen-Foto-Radeltour führte mich auch an einem Demeter Biobauernhof vorbei.




Hier dürfen die Kühe ihre Kälbchen behalten und zusammen im Familienverband auf die Weide, was für eine Idylle und ein Glück!
Alle Tiere waren sauber, wohlgenährt und auch ihre Hörner hatte man ihnen nicht angesägt, so sollte es sein.

Ein bisschen heile Welt-wie schön und friedlich, gerade zu diesen Zeiten!








Auf der Rückfahrt hatte ich dieses schöne Häuschen geknipst, es fällt mir immer wieder auf, wenn ich daran vorbei komme.
Ich finde es besonders schön, weil es so bunt ist und die Farben perfekt auf einander abgestimmt sind.









Nach dem Wochenende ging es dann zuerst mit Pukylein zur Arbeit.
Ich war lange nicht mehr Roller gefahren und hatte danach doch tatsächlich leichten Muskelkater in den Beinen.

Am nächsten Tag war dann klein Beauty an der Reihe.
BMX fahren ist einfach immer spaßig und man kann sich herrlich dabei austoben.





Am Donnerstag hatte ich dann Penny ausgewählt.


Ich war extra zeitig mir ihr aus dem Haus gegangen, da ich mir nicht sicher war, wie viel Zeit ich mit diesem Ungetüm für die Strecke brauchen würde.










Es ging dann doch ziemlich flott mit ihr vorwärts und ich hatte dabei jede Menge Spaß.
Auf der Rückfahrt am Stausee sah ich viele lächelnde Gesichter bei den Spaziergängern und bekam so manches Kompliment.


Auf dem Bild parkt Penny sicher auf der Arbeit am Fenster am Ende des Flurs.







Jetzt wo es morgens schon früh hell ist, macht das Radeln wieder richtig Freude.
Und bei so viel Abwechselung wird die Fahrt zur Arbeit zum reinsten Vergnügen.
So kommt man gut gelaunt überall an.
Unterwegs war mir dann das eine oder andere auch noch vor die Kameralinse gekommen.






Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Genießt eure Zeit, denn es ist nicht selbstverständlich glücklich leben zu können.


Liebe Grüße
Dagmar

Veröffentlicht von rosarote Fahrradkurbel

Von A nach B mit meinen Drahteseln.

2 Kommentare zu „Blümchen-Foto-Radeltour!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: